Nach oben

Traumdeutung

Kartenlegerin Saddyne: Traumdeutung


Traumdeutung: Foto: © Leonard Hugo / shutterstock / #758056456
Foto: © Leonard Hugo / shutterstock / #758056456

Das Leben eines jeden Menschen ist geprägt von verschiedenen Automatismen. So unter anderem, dass wir träumen, während wir schlafen. Nicht immer erinnern wir uns am Morgen auch an die vollständigen Trauminhalte.

Manchmal kann allerdings eine Erinnerung vorhanden sein. Vielleicht, weil wir immer dasselbe träumen. Vielleicht, weil der Traum so konfus erscheint und sich uns keine Verbindung erschliesst. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass man sich manchmal fragt, was es mit dem Geträumten auf sich hat.

Antworten könnte die sogenannte Traumdeutung bringen.
Was das genau meint, was es mit den sogenannten Botschaften der Seele auf sich hat und wie wir Unterstützung erfahren können, betrachten wir in folgendem Artikel.

Rund um das Thema Traumdeutung

Traumdeutung (aus dem Griechischen - Oneirologie, von oneiros = Traum) meint die Deutung der im Traum erlebten Bilder, Handlungen und Gefühle. Basis dafür sind sogenannte Traumsymbole. Hierzu gibt es verschiedene Konzepte und Methoden.

Diese Traumsymbole sind mit Botschaften, genauer gesagt mit Botschaften der Seele verknüpft. Diese gilt es richtig zu deuten, um die Hinweise, die man im Traum erhält, in den Alltag einbauen beziehungsweise umsetzen zu können.

Führend im Bereich der Traumdeutung waren Sigmund Freud und C.G. Jung, deren Ansätze auch heute noch Anwendung finden. Allerdings werden verschiedene ihrer Inhalte beziehungsweise Ansätze mittlerweile als zu exzentrisch angesehen. Zudem gibt es auch noch weitere Richtungen der Traumdeutung.

Traumsymbole spielen bei der Traumdeutung eine grosse Rolle. So haben viele alltägliche Dinge, von denen geträumt wird, eine andere Bedeutung. Hierzu gibt es ganze Traumdeutungslexika. Wie die einzelnen Symbole gedeutet werden, hängt von der Schule ab, der man diesbezüglich nachgeht. So haben viele Symbole bei Sigmund Freud beispielsweise eine sexuelle Bedeutung. In anderen Schulen hingegen nicht.

Doch wird nicht nur nach Freud und Jung gedeutet. Auch die Urvölker haben eine Traumdeutung. Sie ist bei ihnen kulturell verankert und Bestandteil ihres Verständnisses der Natur und des Lebens. Somit können also die Trauminhalte und Traumsymbole in ihrer Deutung durchaus voneinander abweichen. Hier kann ein Fachmann hilfreich zur Seite stehen.

Trauminhalte schriftlich festhalten

Um eine vernünftige Traumdeutung vornehmen zu können, ist es zunächst einmal wichtig, sich an die Trauminhalte erinnern zu können. Dies zu lernen ist der erste Schritt hin zu einer guten Traumdeutung. Sobald man wach wird, sollte man Stift und Papier bereit liegen haben, damit alle Details des Traumes, an die man sich noch erinnern kann, aufgeschrieben werden können. Dazu gehören auch Gedanken, Gefühle und intuitive Reaktionen.

Mit ein wenig Achtsamkeit in der Zeit nach dem Aufwachen wird man dies je nach Traum auch bewusst wahrnehmen können, allerdings dürften die Assoziationen im Laufe des Tages auch wieder aus den Gedanken verschwinden. In all den Informationen können schon wichtige Anhaltspunkte zur Deutung beinhaltet sein.

Warum kann eine Deutung der Träume sinnvoll sein?

Viele Menschen sagen, dass es sich bei Träumen um die Alltagsverarbeitung handelt. Dies mag bedingt richtig sein. Doch steht man im Schlaf mit seinem Unterbewusstsein in Kontakt. Das Alltagsbewusstsein ist ausgeschaltet. Daher kommt man an Informationen heran, die man im Alltag nicht abrufen kann.

Es können also durchaus wichtige Bestandteile des Tages hervorgeholt werden, die man mit dem normalen Alltagsbewusstsein nicht aufnehmen konnte. Sie tauchen nun im Traum als Traumsymbole auf und wollen verarbeitet werden. Was wiederum im Wachzustand besser möglich ist, mithilfe der Traumdeutung. Die Botschaften könnten als Hilfestellung dienlich sein.

Es wird gesagt, wer nicht träumt, behält sowohl positive als auch negative Eindrücke des Tages bei sich und stapelt allabendlich einen weiteren obendrauf. Dies geschieht so lange, bis die eigentliche Persönlichkeit irgendwo unter all den Alltagslasten begraben ist. Weder ist man so in der Lage sich an die Träume zu erinnern, noch ist man in der Lage man selbst zu sein.

Wenn wir den Fingerzeig des Lebens oder auch die Botschaften der Seele erkennen, haben wir die Chance uns näher damit zu befassen. Die Deutung unserer Träume macht dies möglich.

Vielleicht offenbart sich dann auch unser ganz persönlicher Wegweiser durchs Leben. Die Welt der Träume zu entdecken könnte sich also durchaus lohnen.



© Zukunftsblick Ltd.

Rechtliche Hinweise


Kartenlegerin Saddyne

Kartenlegerin Saddyne

Ich sehe mit Hilfe meiner Gabe in die Seele anderer Menschen. Mir bleibt nichts verborgen, und ich helfe auch Ihnen auf Ihrem Weg.

Hier mehr über Saddyne erfahren


Hotlines
0901 001 117
(sFr. 2.99/Min.)
Alle Netze
0900 536 686
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
901 282 69
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze
0900 310 2081
(€ 2.39/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch